Startseite | Impressum | AGB | Datenschutz | Versand | Kontakt | Verbraucherhinweise | Hilfe | Philosophie | Streitbeilegung | Titelschutzanzeigen | Sitemap

Das 1. Buch Magnus

13 - Der Aufbruch

Der geheime Horchposten, den die Katholische Liga auf der Wüstenwelt Atlanta-Prime errichtet hat, ist nun in der Hand der Drachenmenschen. Bei dem Angriff hatten die stolzen Recken von Blaustern keine Verluste erlitten. Dabei war ihnen der Wasserweltbewohner eine große Hilfe gewesen. Ganz anders sah es bei den Soldaten der festungsartigen Anlage aus. Bis auf die Abhörspezialisten waren sie vollständig ausgelöscht worden. Für Magnus war das kein Problem. Den abgebrühten Kämpfer konnte so leicht nichts mehr erschüttern. Doch Boran, der als Mensch getarnte Historiker der Dualen, litt sehr unter dem Erlebten. Magnus sorgte sich um ihn. Ihm war bewusst, dass sie auf Vatikan II ein viel härterer Kampf erwartete. Vorerst gab es aber noch einige wichtige Aufgaben zu erledigen. Die Gehirne der Abhörspezialisten mussten manipuliert werden. Sie sollten die Station weiter betreiben, ohne einen Verrat zu begehen. Diese Aufgabe konnten nur Neptun und Boran erledigen. Auch war es zwingend erforderlich, das Schiff der Jesuiten mit einigen Umbauten zu versehen, denn Magnus wusste, für den Notfall war es immer besser noch ein Ass im Ärmel zu haben.

Personen und Handlung dieses Buches sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder toten Personen sowie existierenden Unternehmen wären also rein zufällig.


Artikel lieferbar als: Download >