in Reinbek geboren, ist Thomas Tippner verheiratet und Vater einer Tochter. Bisher betreute er für mehrere Hörspiellabels mehrere Serien. Unter anderem veröffentlichte Thomas Tippner bei Canora Media (Der Orden, Zamorra Folge 1, Die Quelle des Lebens) und für die Labels Romantruhe (Die Schatzjägerin, Geister-Schocker) Nocturna Audio (Gordon Black) und Maritim (Alpha Base, S.I., Pater Brown und Danger). Außerdem veröffentlichte er in den Professor Zamorra Serie von Bastei den Roman 880 (Der Vampir von Cluanie) und war einer der Gewinner des Talentwettbewerbes von Jennifer Schreiners Satans GmbH & Co.KG. Der Lerato-Verlag veröffentlichte diese. Auch gehört Thomas Tippner zu dem Gewinnern der Ausschreibung aus dem Ulrich Burger Verlag mit seiner Geschichte Melanthil. Weiter veröffentlichte Thomas Tippner im Design Pavoni Verlag die Kindergeschichte „Der Mondwald“, im Wunderwaldverlag die Fantasy Saga „Die Schattenlord-Saga“ sowie die auch das Buch wie die Hörspiel-Lesung „Wege der Schatten“. Im August 2010 ist das interaktive Buch „Gemeines Foul“ im PersonalNOvel-Verlag erschienen. Im Herbst 2010 erscheint das Buch „Die Bergedorfer und Störtebekers-Schatz“ im MTM-Verlag

 

Bisher erschienen:

als Taschenbuch

Die Tempelritter-Verlorenes Wissen 1. Buch Gerard Gampanie verlässt in Zorn die heimatliche Burg seines Vaters, um endlich dem Joch seiner Stiefmutter zu entkommen. Aus Verzweiflung, und weil er keine andere Möglichkeit sieht, schließt er s...

Hörbuch

Die Tempelritter Gerard Gampanie verlässt in Zorn die heimatliche Burg seines Vaters, um endlich dem Joch seiner Stiefmutter zu entkommen. Aus Verzweiflung, und weil er keine andere Möglichkeit sieht, schließt er s...

Taxi 359 Die Welt hat sich verändert. Nach der Polverschiebung der Erde haben sich neue Landmassen gebildet und neue Regierungen.

ebook

Die Tempelritter-Verlorenes Wissen 1. Buch Gerard Gampanie verlässt in Zorn die heimatliche Burg seines Vaters, um endlich dem Joch seiner Stiefmutter zu entkommen. Aus Verzweiflung, und weil er keine andere Möglichkeit sieht, schließt er s...